Rundweg Regensburger Stein – Goldsteig Südroute S17 / S18

Blick vom Regensburger SteinBlick vom Regensburger Stein

Wunderschöne Aussichten vom Regensburger Stein und den Nachbargipfeln, steile Anstiege und traumhafte Landschaften machen diese Trail Tour zu einem wunderschönen, wenn gleich auch anstrengendem Erlebnis 

Anfahrt Ruselabsatz:

Adresse fürs Navi: Ruselabsatz, 94469 Deggendorf
Parkplätze saisonal kostenpflichtig
Routenplaner: Google Maps

Zusammenfassung Rundweg Regensburger Stein:

Art: lange Trailrunde
Entfernung: 40 km
Höhenmeter: 1.265 hm im Auf- und Abstieg
Laufzeit : 5-6 Stunden
Kondition:  Lauferfahrung notwendig
Technik: Single Trails, lange Anstiege
Ausrüstung: Trailschuhe, Rucksack, Getränke und Verpflegung bei Bedarf,  wettergerechte Kleidung
Einkehrmöglichkeit: Landshuter Haus www.Landshuterhaus.de
Rundtour:  Ja
Karte und GPS Track:
<

Beschreibung:

Unser heutige  Startort der  „Ruselabsatz“ befindet sich direkt auf dem Goldsteig. Wir lassen uns also nicht lange bitten und folgen dem Goldsteigzeichen und der Beschilderung „Landshuter Haus“.

Kurze Zeit laufen wir im Wald parallel  der Ruselstraße entlang. Dann folgen wir dem Goldstieg auf einem schönen steinigen und mit Wurzeln durchwachsenen Weg bergan.

Wir erreichen die „Hölzerne Hand“ eine Weggabelung mit Rastmöglichkeit. Hier folgen wir den „rechten“ Weg weiter Richtung „Landshuter Haus“. Weiter  folgen wir einem breiteren Waldweg, der bald rechts abzweigt und dann wieder schmäler wird. Unser Weg führt uns nun durch das Hochmoor, einem wunderschönen Biotop.

Kurz darauf erreichen wir das „Landshuter Haus“. Auf dessen Höhe halten wir uns links und folgen dem Goldstieg auf wunderschönen Singletrails nach Wühnried.  

Wir erreichen den kleinen Ort, biegen rechts ab, bis uns der Goldstieg kurz nach dem Ortsausgang dazu verleitet links in den Wald einzubiegen.

Bald durchlaufen wir ein lauschiges und wunderschönes Bachtaal. Hier können wir die Seele so richtig baumeln lassen.

Als nächstes erreichen wir den Ort Mühlen. Achtung, nach dem Ort müssen wir eine  Hauptstraße queren. Bitte nach der Querung nicht direkt Geradeaus weiter laufen, denn der Goldsteig verläuft hier ca 100 nach links versetzt weiter im Wald.

Hier ist die Beschilderung und der Weg oft nicht ganz eindeutig, also bitte Aufpassen oder der GPS Track folgen!

Wir erreichen als nächsten markanten Punkt den Vogelsang und 2 km später der Regensburger Stein. Der Ausblick reicht bis nach Regensburg, der diesem Aussichtspunkt den Namen gab.

Noch 2 km, dann erreichen wir das Kalteck- Halbzeit der heuteigen Strecke.

Auf dem Rückweg entscheiden wir uns zunächst für die etwas einfachere Variante. Wir folgen der Teerstraße nach Grün für ca 1km und folgen denn des Wanderwegen  Richtung Gotteszell  zunächst durch den Wald. Hier gibt es viele Querwege, also passt bitte etwas auf.

Wenig später verläuft unsere Track leider einige Kilometer auf Asphalt. Dafür bieten sich uns wunderschöne Aublicke auf die Bayerwaldberge.

In Mühlen queren wir wieder die Hauptstraße und treffen wieder auf den Goldsteig nach Wühnried, dem wir auch folgen.

In Wühnried verlassen wir den Goldseit, durchlaufen den Ort und folgen ca 300 m nach dem Ortsschild, auf höhe eines Bauernhofs den Wanderweg Nummer 13.

Jetzt müssen wir mit den Kräften haushalten. Auf 4 km geht es nun konsequent und steil  Bergauf bis wir das Landshuter Haus erreichen.

Hier folgen wir den Aufstiegsweg zurück zum Auto.

 

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*