Waldmünchen – Gibacht auf der Goldsteig Nordroute N10

Blick auf Frith im Wald

Das Bergmassiv Gibacht stellt die Verbindung zwischen dem Bayerischen Wald auf der einen und dem Oberpfälzer Wald auf der anderen Seite her.
(Quelle: bayerischer-wald.de)

Anfahrt Waldmünchen:

Adresse fürs Navi: Hammerstr. 42, 93449 Waldmünchen
Parkplätze kostenfrei
Routenplaner: Google Maps

Zusammenfassung:

Art: mittellange  Trailrunde
Entfernung: 24 km
Höhenmeter: 682 hm im Auf- und Abstieg
Laufzeit : 3-4 Stunden
Kondition:  Lauferfahrung notwendig
Technik: Single Trails
Ausrüstung: Trailschuhe, Rucksack, Getränke und Verpflegung bei bedarf,  wettergerechte Kleidung, im Winter Schneeschuhe nötig
Einkehrmöglichkeit: Berggasthof Gibacht http://gibacht.com/
Rundtour:  Ja
Karte und GPS Track:

Beschreibung:

Unsere heutige Tour führt uns zu fast allen Highlights die das Bergmassiv Gibacht zu bieten hat.
Der Startpunkt liegt allerdings in Waldmünchen, so dass wir erst einmal der Gibacht entgegen laufen müssen. Wir verlassen den Parkplatz und folgen zuerst der Fahrstraße Richtung Herzogau für ca 5 Minuten. In der ersten Kurve verlassen wir die Fahrstraße, geradeaus weiter, vorbei ein einem Haus. Hinter diesem Haus treffen wir auf die Goldsteig Route aus Richtung Rötz.
Ab jetzt folgen wir vorerst dem Goldsteig, der uns über den „Kreuzweg“ ins Bergdrorf Herzogau führt. Nach der Kirche halten wir uns links und folgen dem Goldsteig weiter. Zu unserer „Linken“ haben wir nun freie Sicht auf den Čerchov (deutsch: Schwarzkopf, 1.046 m), ein Gipfel auf der tschechischer Seite.
Unser Weg verläuft durch Herzogau immer leicht bergan, wir halten und an der nächsten Kreuzung rechts.
Bald verlassen wir Herzogau auf einem breiten Feldweg. Nach kurzer Zeit zweigt der Goldsteig rechts in den Wald ab. Diesem folgen wir bis wir den Klammfelsen erreicht haben.
Wir schnaufen kurz durch, evtl. besteigen wir den Aussichtsturm für ein paar Fotos bevor wir uns über den Klammfelssteig weiter fortsetzen. Der Steig führt uns mit einem kurzen Abstieg bis nach Althütte.
Über den Fahrweg steigen wir bis zum Berggasthof Gibacht auf. Den Gasthof lassen wir links liegen und folgen den Schildern zum „Gläsernen Gipfelkreuz am Reiseck“. Wir folgen den breiten Weg, auch wenn links ein Trail abzweigt und verlassen den breiten Weg nach rechts. Nach einem kurzen Anstieg stehen wir am Reiseck und können die Aussicht nach Furth im Wald genießen. Wir folgen dem Goldsteig und dem Gibacht Rundweg bis zu den Dreiwappen (Grenzübergang nach Tschechien).
Weiter geht’s auf dem Goldsteig zum Pfenningfelsen- wo die Wanderer gerne einen Groschen in den Felsen ablegen, in der Hoffnung, dass alle Wanderer wieder gut nach Hause kommen.
Der Goldsteig führt uns weiter zurück Richtung Berggasthof Gibacht. Bevor wir diesen erreichen, verlassen wir den Goldstieg an einem unscheinbaren Weg mit der Bezeichnung „W15“.
Dieser führt uns nach 3 km auf den Böhmerwaldweg, dem wir bis Ulrichsgrün folgen.
Auf dem Goldsteig zuwege (Blaue Goldsteigmarkierung) geht’s zurück nach Waldmünchen.

Kommentar hinterlassen zu "Waldmünchen – Gibacht auf der Goldsteig Nordroute N10"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*